Gastbeitrag: Rote Grütze Waffel Cake von Alex <3

*Werbung wegen Verlinkter Person/verlinktem Blog*

GASTBEITRAG von Alex_Kitchenlove_ (Insta)

Hallo ihr Lieben,

ich stand wieder in meiner Küche und wollte passend zum Sommerwetter eine fruchtige Torte machen und das ganz OHNE BACKEN. Weiterlesen

Advertisements

Eine Ballerina feiert Kindergeburtstag… <3 *Werbung – unbezahlt*

*UNBEZAHLTE werbung*

PINK, ROSA, GLITZER und HELENE FISCHER…. das sind meine Assoziationen, wenn ich an Valentinas Ballerina-Kindergeburtstag zurückdenke. Wow, war das ne Party! Die Mädels wussten tatsächlich wie man feiert…

Schon an der Kaba- und Kuchentafel saßen die kleinen Ladies, verlangten nach lauterer Musik von der guten Helene und schwangen die Arme zum Takt in der Luft. Ein Bild, ich sags euch!! Und so lief die Party auch weiter. Es wurde gesungen und getanzt, gespielt und gelacht und es gab wirklich keinen Streit! Darauf war ich gar nicht vorbereitet.Vor allem von meinem Kind nicht 🙂 Valentina ist auch sonst kein Kind, das oft streitet oder bösartig ist, im Gegenteil, aber wenn so ein Event ansteht – und das kann jede Mama nickend bestätigen an der Stelle – dann ist man besser auf alles gefasst. Leider weint nämlich oft das Geburstagskind am lautesten, weil die Anspannung doch zu groß ist.

Aber wie gesagt, nicht an diesem Tag. Wir hatten das alles besprochen (wie am Geburtstag auch schon) und abgemacht, dass es ihre Party ist und sie keinen Grund hat zu weinen und noch paar mehr Punkte…und ohne Gewähr für Nachahmer…bei uns hat es geklappt 😉 Juhu!

So und nun zu unserer Party und dem Ablauf, die vielleicht die eine oder andere Mama mit ballerinaaffinem Kind gefallen könnten ❤

Unsere Einladungen:

Bei Pinterest schau ich immer, was es so gibt. Das machen wohl die meisten so und kann ich auch nur empfehlen, denn man findet einfach tolle Inspos und kann dann sein Ding draus machen. Für Valentina suchte ich 5 Karten aus und sie durfte entscheiden, wie ihre Karten aussehen sollten. Schließlich bastelt sie so gerne und viel und darf sich ruhig voll einbringen an diesem Punkt. So wurde es eine weiße Karte mit einem Ballerinakleid und kleinen Schleifchen. Farben und Papier suchte Valentina aus. Ich zeichnete alles auf und Scherenchefin war dann die kleine Primaballerina. Die Schleifchen machte ich mit einer Gabel und einem YouTube-Video und ich klebte sie mit der Heißklebepistole fest.

 

Unsere Deko und Kuchen:

Der Kindergeburtstag fand nur wenige Tage nach Valentinas 5. Geburtstag statt und somit hatten wir die Deko noch weitestgehend in der Wohnung angebracht gelassen. Die Luftballons, die Pompoms, Krönchen und Servietten – alles war noch da. Hier könnt ihr schauen, wo es die tollen Sachen zu kaufen gibt. An der Stelle verweise ich nicht direkt auf Werbung, da ich einen Teil der Deko selbst bezahlt habe und für diese Party einplante.

Es war wieder ein Traum in ROSAAAAA und die Mädels fanden das glaub nicht wirklich tragisch 🙂 Sie kamen auch alle passend gekleidet und bekamen passend zum Motto ein eigenes Tutu.

Ich hatte ja drei fertige Tutus, was total klasse war, denn entsprechend diesen tollen Röckchen, gestalteten wir weitere 5 eigene und diese waren easypeasy selbst zu machen. Ein kleines DIY für Ballerinatutus also. Denn wer gerne bastelt und etwas selber machen will, der kann sich hier austoben und wer lieber bestellt, der findet den direkten Link im oben verlinkten Blogbeitrag.

DIY Tutu:

  • Geschenk(stoff)band ca. 2cm breit (dm, Müller…) pro Tutu 1m
  • feiner, weiche Tüll (weiß & rosa) für 5 Stück ca. 10m
  1. Den Tüll schneidet ihr in 10cm breite Streifen
  2. Pro Rock 20-25 Streifen
  3. Ein Band zwischen zwei Stühle spannen (leicht anknoten).
  4. Nun alle Tüllstreifen ans Band festknoten. Dazu den Streifen auf die Hälfte legen und die beiden Enden gemeinsam durch die Schlaufe  ziehen, fest anziehen. Fertig.
  5. Pro Rock brauchten Valentina und ich ca. 5-7 Minuten – so schnell geht das 🙂

Die Krönchen war gleichzeitig auch Namensschilder für die Plätze am Tisch und wurden von den Gästen total happy mit nach Hause genommen. Im passenden Tütchen – auch in roségold. So schön!

 

Valentina wünschtesich Schokoladenkuchen zur Party und so gab es Schokocupcakes mit Nutellatopping und Ballerinadeko. Und eine Miniversion mit Smarties für den kleinen Hunger zwischendurch.

Unsere Spiele:

*Geschenke-Flaschendrehen* Nach dem Kuchen und Kaba am Tisch wurde erst eine Runde gedanct und anschließend wurde über das altbekannt Flaschendrehen festgelegt, wessen Geschenk ausgepackt wurde. So bekommt jedes Geschenk die volle Aufmerksamkeit und alle sind mit total Begeisterung und Spannung dabei.

*Reise nach Jerusalem mit Luftballons* Für die Dancingqueens gab es die Luftballonvariante des Klassikers. Ein Luftballon weniger als Kinder und den Rest dürften alle kennen…

*Kekse verzieren* Valentina backt fast so gerne wie die Mama. Da es zu viel Zeit und Ausdauer gebraucht hätte (von der Sauerei seh ich jetzt mal ab), hab ich im Voraus die Ausstecherle in Kleiderform gebacken und die Mädels verzierten mit rosa, lila und gelbem Zuckerguss und gefühlt 27337644 Perlen die Kleider.

*Leinwände bemalen* Als Erinnerung als den Geburtstag plante ich ein Gruppenfoto, das der Papa gleich bei ner Drogerie im Nebenort ausdrucken ließ und die Mädels konnten es auf eine Leinwand kleben und diese bemalen und verzieren. Die Ladies waren aber alle so scharf aufs Malen und Verzieren, dass sie ihr Bild einfach so mit nach Hause nahmen. Auch schön 🙂

*Essen wie…* Beim Abendessen (Saiten und Pommes) spielte die ganze Partycrew noch „Wir essen wie….eine Ballerina, ein Hund usw…“ War das lustig! Und welch Schauspieltalent da in manchem Gast schlummert…

 

So, das war er, der Kindergeburtstag mit Ballerina-Motto von meiner Valentina! Vielleicht war ja die eine oder andere Inspo für euch dabei! Dann freu ich mich…und sonst wars vielleicht einfach mal nett anzuschauen und zu lesen,

FräuleinMamaKuchenzauber ❤

Reber Fascination…leckere Desserts in Pralinenform *Werbung*

Wer kennt sie nicht? Mozartkugeln von Reber. Ja, genau, DIE Mozartkugeln. Da gibt’s nämlich nur eine Sorte echte und die sind von Reber.

Und Reber Spezialitäten hat nun neue Pralinen auf dem Markt mit aufregenden Sorten, die wir alle als Desserts kennen: Reber Fascination – Mousse au chocolat, Creme brulee, Zabaione und Tiramisu.

Weiterlesen

Dinkel-Mutscheln – die gehen immer!

*UNBEZAHLTE Werbung wegen Markennennung*

Anfang September und schon begegnen uns die ersten Lebkuchen im Supermarkt. Dabei hab ich noch Hoffnung auf ein zwei richtig warme Spätsommertage und -abende…aber neeee, die im Supermarkt vermiesen es einem.

Und eigentlich gehören Mutscheln auch zu dem Gebäck, das erst im Januar gebacken wird. Traditionell zumindest… aber, wenn ihr sie kennt oder jetzt kennen lernen werdet, dann seid ihr sicher meiner Meinung: die gehen immer! Und zwar ohne die Hoffnung auf den Spätsommer zu vermiesen 😉

Weiterlesen

Taufe von Theo <3

Heut kommt kein neues Rezept hier, sondern ein paar Bilder von den Leckereien und der Deko von Theos Taufe.

Unter der Fondanttorte steckt mein Tiroler Nusskuchen und die Kekse sind die Ausstecherle mit Royal Icing verziert. Die Erdbeer-Mini-Torte ist von meiner Mama, der guten OmaKuchenzauber und ist der Bisquit der Muttertagstorte mit Buttercreme und frischen Erdbeeren.

Für unser Theo-Bärchen haben wir alles in zartblau ausgesucht. Die hellblauen Hortensien gefielen mir besonders gut und auch die tollen Bändern in den verschiedenen Tönen. Bisher war unsere Deko ja immer rosa und ich muss sagen: Hellblau und Jungsdeko kann soooo schön sein und vielleicht gefällt sie euch ja auch! Weiterlesen

Muttertag kann kommen: Erdbeer-Mascarponetörtchen

Der Muttertag kann kommen ihr Lieben! Vorneweg gilt bei uns weiter der Grundsatz: Jeden Tag ist Muttertag! Und es gilt auch weiterhin: Das hält mich nicht ab meiner Mama eine Freude zu machen:)

Und jetzt mal ganz ehrlich: Blumen verwelken echt schnell. So ein paar Kalorien auf der Hüfte dagegen, die können sich echt hartnäckig halten. Also habt ihr mit dem Törtchen ein langlebiges Geschenk für eure Mama und wenn ihr Glück habt auch etwas davon. Überlegts euch einfach.

Und weil ich oft liebe Mails bekomme von ganz lieben Anfängerbäckerinnen (Männer würden das ja eh nicht zugeben), gibt es neben einer „Ich-hab-Mama-besonders-lieb-Variante“ auch eine einfache Variante! Lecker sind beide, gaaaaaanz sicher!! Weiterlesen

Eclairs und Windbeutel mit Vanillesahne und Erdbeeren oder Nougatfüllung <3 [TM]

*UNBEZAHLTE Werbung wegen Markennennung*

Heute gibts mal ein Rezept, das ich ausnahmsweise nur im Thermomix mache…und das, obwohl es sich anfühlt, als ob ich betrüge 🙂 Weil: Viel zu einfach!

Von Brandteig hörte ich immer nur: viel Aufwand, vorsichtig sein, geht schief, heikel usw….

Dann hab ich Rezepte gelesen und angeschaut und mir direkt ein eigenes geschrieben, mit der Gefahr: geht schief…aber: Ging nicht schief und schmeckte direkt so lecker, dass ich drei Eclairs mehr oder weniger eingeatmet habe, als sie fertig waren!

Ich habe euch heute das Brandteigrezept für den Thermomix und zweierlei Möglichkeiten die süßen Stücke zu füllen. Typisch für Windbeutel und Eclairs sind fluffige und sahnige Füllungen, daher ist eine Füllung eine ganz schlichte Vanilliesahne mit Erdbeeren (Favorit  von Oma Kuchenzauber) und die andere Füllung ist eine Nougatfüllung (mein Favorit).

An der Stelle muss ich kurz etwas Erschreckendes loswerden. Setzt euch lieber, wenn ihr sensibel auf schreckliche Neuigkeiten reagiert. Meine Mama, also Oma Kuchenzauber, mag kein Nutella und kein Nougat!

Stille.

Ja, das ist ein Schreck und ich kann es selbst kaum tippen. Erste Gedanken waren Adoption oder eine medizinische Erklärung, aber ich habe beschlossen, dass es wohl in den Genen liegt und dieses mutierte Anti-Nutella-Nougat-Gen Gott sei Dank rezessiv vererbt wird. Danke an meinen Papa an der Stelle 😉

Nun aber zurück zum Rezept!

Weiterlesen

Overnight-Früchte-Müsli *** Gesund und lecker!!! [Kooperation Kölln]

*Kooperation mit der Firma Kölln*

Heut kommt nun noch vor dem geplanten Zucchinikuchen-Rezept ein neues Müsli für euch!

Es ist eine Abwandlung vom Bircher Müsli und mindestens genauso lecker!! Mit leckeren Früchten und Dinkelvollkornflocken….mhhhhh!!!

IMG_6506

Das Rezept ist dem Thermomix echt easypeasy zu machen, ohne Thermomix geht auch, wie immer! Ihr müsst dann einfach schnibbeln und mixen, die Zutatenabgaben sind ja die gleichen 🙂 Weiterlesen

Mutter-Tochter-Prinzessinnen-Kekse [Bloggerkontest bei Mein-Keksdesign]

*Werbung, kostenlose Zusendung der Produkte für den Kontest von MeinKeksdesgin*

Huhuuuuu ihr Lieben!

Zur Zeit ist es etwas ruhig hier… mein Beruf geht einfach vor, da muss mein Hobby manchmal warten. Aber nimmer lang, dann gehts weiter!

Heute zeige ich euch endlich meinen Beitrag zum Bloggercontest bei Mein-Keksdesign ❤

Die liebe Stephi von Mein-Keksdesign hat mich gefragt, ob ich denn nicht Lust hätte mitzumachen – was für eine Frage!!! Weiterlesen