Dinkel-Mutscheln – die gehen immer!

Anfang September und schon begegnen uns die ersten Lebkuchen im Supermarkt. Dabei hab ich noch Hoffnung auf ein zwei richtig warme Spätsommertage und -abende…aber neeee, die im Supermarkt vermiesen es einem.

Und eigentlich gehören Mutscheln auch zu dem Gebäck, das erst im Januar gebacken wird. Traditionell zumindest… aber, wenn ihr sie kennt oder jetzt kennen lernen werdet, dann seid ihr sicher meiner Meinung: die gehen immer! Und zwar ohne die Hoffnung auf den Spätsommer zu vermiesen 😉

Mutscheln schmecken mit Nutella – aber das muss ich eigentlich nicht sagen. Was schmeckt bitte nicht zu Nutella? Sie schmecken auch zu Marmelade oder nur mit Butter. Und genauso schmecken sie mit Frischkäse oder Dip. Das macht sie unglaublich vielseitig…vom Frühstück bis zum Vesper kann man immer Mutscheln essen.

Ich bin gespannt, was ihr dazu sagt!

Und wer sich vor dem Backen zurecht fragt: Was sind denn eigtenlich Mutscheln und woher kommen die? Dann klickt einfach mal hier!

Zutaten:

  • 250g Milch
  • 90g Butter
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • ½ Würfel Hefe
  • 500g Dinkelmehl
  • 1 Ei und etwas Milch zum Einstreichen

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten außer dem Dinkelmehl werden 2 Minuten auf 37 Grad auf Stufe 2 erwärmt.
  2. Nun kommt das Mehl dazu und der Teig wird auf der Teigstufe 2 ½ Minuten geknetet. Zwischendurch den Rand einmal mit dem Spatel säubern.

Den Teig im Mixtopf 30 – 45 Minuten gehen lassen.

Nun den Backofen auf 180 Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Folie auslegen.

Vom Teig ca. 100g beiseitelegen und mit einem feuchten Tuch abdecken. Den restlichen Teig dann in 7-8 gleich große Stücke aufteilen. Ich teile ihn erst in 2 Teile, dann die jeweils in zwei usw.

Alle Teigteilchen zu Kugeln formen und kurz gehen lassen. Nun in die Mitte ein Quadrat mit einem spitzen scharfen Messer einritzen und den Teig drum herum etwas plattdrücken.

Mit dem Messer auf 12 und 6 Uhr den plattgedrückten Teil bis zum Quadrat in der Mitte einschneiden. Dann auf 3 und 9 Uhr einschneiden, nun sind es 4 Teile. Jedes Teil noch einmal mittig einschneiden, dann sind es 8 Teile. Die Enden alle mit Daumen und Zeigefinden zusammendrücken.

Aus dem 100g Teigstückle etwas abteilen und zu einem längeren Strang drehen. Dann zwirbeln, um das Quadrat legen und leicht andrücken. Man kann auch kleine Schnecken auf die Sternzacken legen oder statt zu zwirbeln einen geflochteten Teigstrang um die Mitte legen. Hier kann man kreativ sein!

Und weil es viel einfacher ist, wenn man es sieht, hat OmaKuchenzauber mal meine iPhonecam beim Formen drüber gehalten. Bei Facebook könnt ihr das Video anschauen, hier kann ich leider keine Videos hochladen, da ich die free-Version nutze. Sorry!

Das Ei mit etwas Milch verquirlen und die Mutscheln damit bestreichen.

4 Mutscheln erst fertig formen, dann bestreichen und im Ofen gute 20-25 Minuten goldgelb backen. Solange die restlichen Mutscheln formen und bestreichen.

Lasst es euch schmecken!

FräuleinKuchenzauber ❤

pdf-Datei: Mutscheln

Für Nicht-Thermomixer:

Ihr braucht weiche Butter und warme Milch! Dann geht ihr gleich vor, wie oben beschrieben. Erst die Zutaten außer dem Mehl vermengen und dann nach und nach das Mehl dazugeben, bis der Hefeteig die Schüssel gesäubert hat.

 

Advertisements

Taufe von Theo <3

Heut kommt kein neues Rezept hier, sondern ein paar Bilder von den Leckereien und der Deko von Theos Taufe.

Unter der Fondanttorte steckt mein Tiroler Nusskuchen und die Kekse sind die Ausstecherle mit Royal Icing verziert. Die Erdbeer-Mini-Torte ist von meiner Mama, der guten OmaKuchenzauber und ist der Bisquit der Muttertagstorte mit Buttercreme und frischen Erdbeeren.

Für unser Theo-Bärchen haben wir alles in zartblau ausgesucht. Die hellblauen Hortensien gefielen mir besonders gut und auch die tollen Bändern in den verschiedenen Tönen. Bisher war unsere Deko ja immer rosa und ich muss sagen: Hellblau und Jungsdeko kann soooo schön sein und vielleicht gefällt sie euch ja auch! Weiterlesen

Muttertag kann kommen: Erdbeer-Mascarponetörtchen

Der Muttertag kann kommen ihr Lieben! Vorneweg gilt bei uns weiter der Grundsatz: Jeden Tag ist Muttertag! Und es gilt auch weiterhin: Das hält mich nicht ab meiner Mama eine Freude zu machen:)

Und jetzt mal ganz ehrlich: Blumen verwelken echt schnell. So ein paar Kalorien auf der Hüfte dagegen, die können sich echt hartnäckig halten. Also habt ihr mit dem Törtchen ein langlebiges Geschenk für eure Mama und wenn ihr Glück habt auch etwas davon. Überlegts euch einfach.

Und weil ich oft liebe Mails bekomme von ganz lieben Anfängerbäckerinnen (Männer würden das ja eh nicht zugeben), gibt es neben einer „Ich-hab-Mama-besonders-lieb-Variante“ auch eine einfache Variante! Lecker sind beide, gaaaaaanz sicher!! Weiterlesen

Eclairs und Windbeutel mit Vanillesahne und Erdbeeren oder Nougatfüllung <3

Heute gibts mal ein Rezept, das ich ausnahmsweise nur im Thermomix mache…und das, obwohl es sich anfühlt, als ob ich betrüge 🙂 Weil: Viel zu einfach!

Von Brandteig hörte ich immer nur: viel Aufwand, vorsichtig sein, geht schief, heikel usw….

Dann hab ich Rezepte gelesen und angeschaut und mir direkt ein eigenes geschrieben, mit der Gefahr: geht schief…aber: Ging nicht schief und schmeckte direkt so lecker, dass ich drei Eclairs mehr oder weniger eingeatmet habe, als sie fertig waren!

Ich habe euch heute das Brandteigrezept für den Thermomix und zweierlei Möglichkeiten die süßen Stücke zu füllen. Typisch für Windbeutel und Eclairs sind fluffige und sahnige Füllungen, daher ist eine Füllung eine ganz schlichte Vanilliesahne mit Erdbeeren (Favorit  von Oma Kuchenzauber) und die andere Füllung ist eine Nougatfüllung (mein Favorit).

An der Stelle muss ich kurz etwas Erschreckendes loswerden. Setzt euch lieber, wenn ihr sensibel auf schreckliche Neuigkeiten reagiert. Meine Mama, also Oma Kuchenzauber, mag kein Nutella und kein Nougat!

Stille.

Ja, das ist ein Schreck und ich kann es selbst kaum tippen. Erste Gedanken waren Adoption oder eine medizinische Erklärung, aber ich habe beschlossen, dass es wohl in den Genen liegt und dieses mutierte Anti-Nutella-Nougat-Gen Gott sei Dank rezessiv vererbt wird. Danke an meinen Papa an der Stelle 😉

Nun aber zurück zum Rezept!

Weiterlesen

Overnight-Früchte-Müsli *** Gesund und lecker!!! [Kooperation Kölln]

Heut kommt nun noch vor dem geplanten Zucchinikuchen-Rezept ein neues Müsli für euch!

Es ist eine Abwandlung vom Bircher Müsli und mindestens genauso lecker!! Mit leckeren Früchten und Dinkelvollkornflocken….mhhhhh!!!

IMG_6506

Das Rezept ist dem Thermomix echt easypeasy zu machen, ohne Thermomix geht auch, wie immer! Ihr müsst dann einfach schnibbeln und mixen, die Zutatenabgaben sind ja die gleichen 🙂 Weiterlesen

Mutter-Tochter-Prinzessinnen-Kekse [Bloggerkontest bei Mein-Keksdesign]

Huhuuuuu ihr Lieben!

Zur Zeit ist es etwas ruhig hier… mein Beruf geht einfach vor, da muss mein Hobby manchmal warten. Aber nimmer lang, dann gehts weiter!

Heute zeige ich euch endlich meinen Beitrag zum Bloggercontest bei Mein-Keksdesign ❤

Die liebe Stephi von Mein-Keksdesign hat mich gefragt, ob ich denn nicht Lust hätte mitzumachen – was für eine Frage!!! Weiterlesen

Ein zauberhafter Tag: Foodblogday 2016 in München

Gestern war der Foodblogday in München und ich war mit dabei… ein toller Tag mit vielen neuen Bekanntschaften, tollen Workshops und neuen Erkenntnissen.

Vor wenigen Wochen habe ich einen der begehrten Plätze beim Foodblogday ergattern können und freute mich seitdem auf den Tag! Kritisch wurde es allerdings diese Woche, als ich nämlich total krank war (typisch für die Ferien) und wirklich erst am Samstagmorgen entscheiden konnte zu fahren. Mit leichtem Halskratzen, aber ansonsten fast fit, fuhr ich etwas aufgeregt los in Richtung München zum Burda Verlag. Weiterlesen

Cremiges Erdbeereis – Bääääääm! {mit und ohne TM}

Heut kommt etwas verspätet das oooooberleckere Erdbeereis für euch, das ich schon vor Tagen bei Insta gepostet hab.

IMG_6308

Das Rezept stammt von Springlane.de und ich kann es nur empfehlen! So lecker und cremig und erdbeerig – so muss ein Erdbeereis sein! Normalerweise ess ich gar kein Erdbeereis, da ich Schokolade und Jogurt in Eisform bevorzuge. FräuleinMiniKuchenzauber liebt aber Erdbeeren in jeglicher Form und auch Eis… also war klar, dass ich endlich mal Erdbeereis machen muss!! Weiterlesen

Fräulein Kuchenzauber feiert Geburtstag! Meine Blogevent-Party mit Gewinnspiel [Kooperationen]

Vor einem Jahr saß ich mehr oder weniger nervös am Laptop und überlegte mir, ob ich ernsthaft diesen Schritt wagen sollte und meinen Backspleen öffentlich auslebe.  Ich war richtig nervös, als endlich die ersten Rezepte verfasst waren und mein Blog (minimal eingerichtet) bei WordPress online war. Stundenlang sah ich davor Videos auf YouTube mit Kopfhörern an, (während Manu sich vor dem Fernseher wunderte, was ich da tat) um zu verstehen, wie so ein Blog funktioniert. Bis heute habe ich nicht alles gecheckt 😉

Und kaum damit begonnen, wollte ich fast nichts anderes mehr tun… Es bereitet mir so viel Freude, ich kann versuchen mein Glück so zu beschreiben: Es fühlt sich an, als hätte ich an einem Tag eine perfekt sitzende Jeans, ein Shirt, eine dazu passende Handtasche und Schuhe gefunden. Manche eine von euch hat nun eine Vorstellung wie toll ich es finde ❤ Für die Männer (falls sich einer her verirrt): Euer Lieblingsbundesligaverein hat das Triple geholt!

Ich liebe es zu bloggen. Also an erster Stelle natürlich zu backen. Das Ganze dann aber zu fotografieren (Danke Dieter für dein ausgeliehenes Objektiv, das du wohl niiiiie wieder bekommst) und online zu stellen – da sag ich mal Bääääääääm! Und dazwischen wird alles verputzt oder verteilt. Alles können wir nämlich gar nicht essen, da braucht es ab und an aufopfernde Freunde, die einem was abnehmen!

So und nun hat mein kleines Blogbaby also Geburtstag und wird 1 Jahr alt, das möchte ich gerne mit einer Geburtstagsparty mit euch feiern und habe ein paar tolle Gewinne von netten Sponsoren organisieren können!

Tja und wie feiert man richtig? – Genau, mit Kuchen!!

Keine Party ohne Kuchen!

Also starte ich ein Blogevent für alle Instas, Facebookler, Blogleser und Bloggerkollegen:

*Fräulein Kuchenzauber feiert Geburtstag*

Blogevent-Party mit Gewinnspiel

Weiterlesen