Weihnachtszeit…wir kommen..und wir bringen 3-2-1-Ausstecherle mit [und Geschirr von Littleli.de]

„Fröhööööliche Weihnacht üüüüüberall….“ singt Valentina seit einer Woche.

Die Fragen nach dem Nikolaus und dem Christkind werden nimmer gezählt.

Die Schneeschaufel hatte schon erste Einsätze.

Es wird Zeit für Bredla!! Endlich wieder ❤ Also beginnen wir doch mal ganz easy mit Ausstecherle. Wir haben unseren Mürbteig in hell und dunkel gemacht und mit Royal Icing verziert. Und mit Schokolade.

Weiterlesen

Advertisements

Apfelschmandkuchen mit Streuseln <3

Apfelkuchen – wie das schon klingt… APFELKUCHEN….da schmecke ich schon zarte Apfelstückchen, die noch leichten Biss haben, weichen Mürbteig, süß-nussige Streusel…. MUSS man doch mögen oder?

Weiterlesen

Dinkelvollkornbrot mit Haferflocken und Walnüssen [TM] – Lecker und gesund <3

Ab und an sollte man sich ja gesund ernähren, ja, das weiß auch ich und drum kommen zwischen meinen süßen Sünden auch immer mal gesunde oder zumindest nicht ganz so ungesunde Rezepte.

Ohne Nutella…das kann man ja hinterher immer noch draufschmieren, höhö! Weiterlesen

Fruchtiger Rührkuchen <3

Soooo, es fühlt sich an, als ob ich meine Sommerpause beende, die ich nie als solche geplant hatte…

Aber: mit meinen zwei Kindern läuft es doch anders als mit meiner großen FräuleinMiniKuchenzauber bisher allein… Mein kleiner MisterMiniKuchenzauber bringt ganz schön zusätzlichen Schwung in die Bude:) Obwohl er so ein lieber und glücklicher kleiner Kerl ist, war er schon mehrfach dolle krank und hat nun noch ne doofe Allergie bekommen…es herrscht also noch mehr Chaos bei uns.

Für gewöhnlich bin ich für das Chaos allein verantwortlich, weil ich 1249 Dinge gleichzeitig machen will und immer denke, dass ich das auch schaffe…. bis HerrKuchenzauber um die Ecke kommt und mit seinem Köpfchen schüttelt… Nun ja…plus ne quirlige  4-Jährige und mein kleines Moggale…da back ich fast nur meine Rezepte und komm nicht zum Testen, Umschreiben, Bloggen… Aber ich bin sicher, dass sich das auch wieder ändert! Weiterlesen

Muttertag kann kommen: Erdbeer-Mascarponetörtchen

Der Muttertag kann kommen ihr Lieben! Vorneweg gilt bei uns weiter der Grundsatz: Jeden Tag ist Muttertag! Und es gilt auch weiterhin: Das hält mich nicht ab meiner Mama eine Freude zu machen:)

Und jetzt mal ganz ehrlich: Blumen verwelken echt schnell. So ein paar Kalorien auf der Hüfte dagegen, die können sich echt hartnäckig halten. Also habt ihr mit dem Törtchen ein langlebiges Geschenk für eure Mama und wenn ihr Glück habt auch etwas davon. Überlegts euch einfach.

Und weil ich oft liebe Mails bekomme von ganz lieben Anfängerbäckerinnen (Männer würden das ja eh nicht zugeben), gibt es neben einer „Ich-hab-Mama-besonders-lieb-Variante“ auch eine einfache Variante! Lecker sind beide, gaaaaaanz sicher!! Weiterlesen

Fruchtige Hefeteig-Quarktaler….mmmh!

Ich warte auf den Frühling….und warte und warte….dieses Jahr ist es echt zäh!

Das Gute daran, dann hab ich schon mehr Zeit zum Backen, denn aufm Spielplatz ist nur Matsch und Dreck 🙂 Und gestern hatte ich so Lust auf was Süßes zum Kaffee, aber ich wollte ein süßes Stückle und keinen richtigen Kuchen. Also saß ich da und überlegte und grübelte… normale Schneckennudeln, Hefezopf, Nutellakringel, … und dann schaute ich in unseren Kühlschrank und entdeckte den Quark. Quark auf Hefeteig, warum denn nicht. Leider fand ich keine Aprikosen oder Mandarinen mehr im Vorratskeller, aber Himbeeren im Gefrierschrank. Und dann gings auch direkt los. Hefeteig machen, Quarkmasse abschmecken, Himbeeren holen… Und das kam dabei raus:

Und damit ihr sie nachbacken könnt, hab ich euch hier das Rezept und unten wie immer als pdf zum Downlaod. Weiterlesen

Eclairs und Windbeutel mit Vanillesahne und Erdbeeren oder Nougatfüllung <3

Heute gibts mal ein Rezept, das ich ausnahmsweise nur im Thermomix mache…und das, obwohl es sich anfühlt, als ob ich betrüge 🙂 Weil: Viel zu einfach!

Von Brandteig hörte ich immer nur: viel Aufwand, vorsichtig sein, geht schief, heikel usw….

Dann hab ich Rezepte gelesen und angeschaut und mir direkt ein eigenes geschrieben, mit der Gefahr: geht schief…aber: Ging nicht schief und schmeckte direkt so lecker, dass ich drei Eclairs mehr oder weniger eingeatmet habe, als sie fertig waren!

Ich habe euch heute das Brandteigrezept für den Thermomix und zweierlei Möglichkeiten die süßen Stücke zu füllen. Typisch für Windbeutel und Eclairs sind fluffige und sahnige Füllungen, daher ist eine Füllung eine ganz schlichte Vanilliesahne mit Erdbeeren (Favorit  von Oma Kuchenzauber) und die andere Füllung ist eine Nougatfüllung (mein Favorit).

An der Stelle muss ich kurz etwas Erschreckendes loswerden. Setzt euch lieber, wenn ihr sensibel auf schreckliche Neuigkeiten reagiert. Meine Mama, also Oma Kuchenzauber, mag kein Nutella und kein Nougat!

Stille.

Ja, das ist ein Schreck und ich kann es selbst kaum tippen. Erste Gedanken waren Adoption oder eine medizinische Erklärung, aber ich habe beschlossen, dass es wohl in den Genen liegt und dieses mutierte Anti-Nutella-Nougat-Gen Gott sei Dank rezessiv vererbt wird. Danke an meinen Papa an der Stelle 😉

Nun aber zurück zum Rezept!

Weiterlesen

Nutella-Hefekringel [TM und ohne]

Ich habe gehört, es soll noch ein paar Nutellafans da draußen geben…bääääääm, ihr habt Geschmack!

Nutella ist einfach herrlich, ein Traum, lecker, immer passend und fast schon gesund… 😉 Sind ja Nüsse drin!

Spezielle Osterezepte habe ich dieses Jahr nicht geschafft, da ich einfach nur gebacken habe, was ich Lust hatte und bei einigen Geburtstagen war ich dann auch schon ausgelastet. Aber das Rezept hier ist fast schon ein Osterrezept, weil es ja zu Ostern traditionell Hefezöpfe gibt. Verfeinert mit Nutella rocken die Kringel aber das ganze Jahr 🙂 Weiterlesen

Dinkelvollkorn-Pfannkuchen mit Räucherlachs und Kräuterquark

Kuchen, Cupcakes, Törtchen….hier gehts ja fast immer süß zu, drum kommt heute mal etwas Neues:

Ein Mittagessen/ Abendessen ❤ Dinkelvollkorn-Pfannkuchen mit Räucherlachs und Kräuterquark!

Fazit von Herrn Kuchenzauber beim Abendessen: „Wow, das schmeckt aber echt gut!“

Juhu! Kochen ist nämlich nicht immer so meine Stärke, also hab ich uns ein Mittag/Abendessen gebacken. Man weiß sich ja zu helfen;)

Und damit ihr auch in den Genuss kommt, hab ich euch heut das Rezept dafür. Einmal in der Thermomix-Variante und einmal „normal“. Die Zutaten sind ja die gleichen, nur dass man eben selbst rühren muss und etwas länger.

Tipp: Falls ihr weniger Pfannkuchen braucht, mach ich es immer so, dass ich die restlichen aufrolle und in Scheiben geschnitten einfriere für Flädlessuppe. Perfekt für ein schnelles Mittagessen.

Und ja nicht vergessen: 1 Pfannkuchen muss mit Nutella gestrichen werden zum Nachtisch! Sonst darf man das Rezept nicht machen.

Weiterlesen