Ein zauberhafter Tag: Foodblogday 2016 in München

Gestern war der Foodblogday in München und ich war mit dabei… ein toller Tag mit vielen neuen Bekanntschaften, tollen Workshops und neuen Erkenntnissen.

Vor wenigen Wochen habe ich einen der begehrten Plätze beim Foodblogday ergattern können und freute mich seitdem auf den Tag! Kritisch wurde es allerdings diese Woche, als ich nämlich total krank war (typisch für die Ferien) und wirklich erst am Samstagmorgen entscheiden konnte zu fahren. Mit leichtem Halskratzen, aber ansonsten fast fit, fuhr ich etwas aufgeregt los in Richtung München zum Burda Verlag.

Pünktlich um 9 Uhr war ich beim CheckIn und erhielt meine Karte, das Programm und mein Ticket für die Öffentlichen. Nach einem leckeren Frühstück mit Müsli und Kaffee begann die Veranstaltung mit einer netten Begrüßung und einem Vortrag von Max Thinius. Toll, einem Menschen lauschen zu dürfen, der ein guter Redner ist! Ihr merkt vielleicht an der Stelle schon selbst wie klasse der Tag organisiert war!

IMG_1074   IMG_1075

Bei dieser ersten Runde lernte ich die zwei Mädels Mona und Fabienne von rEAT a book aus Stuggi kennen und gemeinsam zogen wir los zu den Workshops in der Innenstadt. Die beiden besuchten einen Workshop von Melitta und ich ging nebenan zum Workshop von Fissler und Tobias Müller, dem Kuchenbäcker. Dort lernte ich gleich noch einen Schlag nette Blogger kennen:u.a. Anna von Naschkatze auf Abwegen, Christina von Nekcab und Julia von Julias Delicious Stories. Im Workshop wurden zwei Cheesecakes im Schnellkochtopf von Fissler gebacken, nach einem Rezept vom Kuchenbäcker. Julia und ich bildeten spontan eines der beiden Backteams und arbeiteten etwas chaotisch, da wir irgendwie nur die Zutatenliste durchgingen und nicht die Anleitung 😉 Es kam trotzdem ein Kuchen zustande. Höhö! Wir durften dann die Cheesecakes mit leckerer Karamellsauce und Sauerkirschen genießen. Herrlich! Ich bin ja kein eingefleischter Fan von Käsekuchen… aber DER war superlecker!!!Und ich werde demächst den Schnellkochtopf meiner Mama „ausleihen“ und mal damit arbeiten!

IMG_1096 IMG_1097 IMG_1094 IMG_1092 IMG_1090

Workshop zwei war schon im Gange als Anna und ich eintrudelten. Dieser war etwas überfüllt, was es eher schwierig machte über die ganze Zeit dabeizubleiben. Im Videoworkshop mit Franziska Schaper von meinkochrezept.de wurde eine Anleitung für ein Avacado-Erdbeereis gedreht. Es war interessant zu beobachten, vor allem, was alles beachtet werden muss für ein gutes Video. Wir bekamen ein Storyboard und viele Tipps. Allerdings waren die 90 Minuten dann doch etwas zäh, da nur 6-8 Teilnehmer aktiv beteiligt waren und ich nicht dazu zählte. Aber für eine Erkenntnis sorgte auch dieser Workshop: Videos werde ich nicht in Erwägung ziehen. Zum einen ist es waaaahnsinnig zeitaufwendig und zum anderen nicht ganz billig. Allein ein spezielles Stativ liegt schon bei knapp 200 Euro. Und da mein Blog ja mein Hobby ist, wird er wohl ohne Videoanleitungen bleiben. Es gibt ja auch genügend tolle Videos 🙂

IMG_1106 IMG_1117

Bis zum 3. „Workshop“ dem Meet&Greet mit GabyHöger, der Chefredakteurin von „Meine Familie und Ich“, hatte ich eine gute Stunde Pause. Bei schönstem Sonnenschein saß ich gemütlich mit Anna, Jasmin von Oh, wie wundervoll,  und Emily von Emilys Cakepops auf der Terrasse der Burda Bar und wir führten interessante Gespräche bei Kaffee und bissle Essen. Gemeinsam starteten wir vier dann zum Meet&Greet ins Büro von Gaby Höger.

IMG_1118

Wunderbar sympathisch und begeistert brachte die Chefredakteurin uns ihre Arbeit nahe und  führte uns auch durch die Redaktion. Es war toll zu sehen, wie dieses Magazin entsteht, das tatsächlich mehrere hunderttausend Exemplare pro Auflage verkauft! Seit 50 Jahren gibt es die Zeitschrift bereits und die Zahlen belegen die Wertschätzung dessen bei ihren Lesern. Die Zeit verging hier wie im Flug und alle Fragen wurden ausführlich beantwortet.

Von der Abendsveranstaltung kann ich an dieser Stelle nicht berichten, da ich zu der Zeit schon wieder zu Hause war. Wenn der DFB Pokal auch gerade an diesem Abend vom FCB gewonnen werden wollte, hatte ich für Herrn-FCB-Kuchenzauber nur wenige Argumente für weiteres Schnacken und Futtern gefunden:) Ich war aber auch platt nach 12 Stunden on tour und bin voll wunderbarer Eindrücke und neuen Bekanntschaften wieder über die A8 nach Hause gebrettert.

Besucht doch die vielen Mädels mal auf ihren Blogs und Seiten und ich grüße an der Stelle all die lieben Menschen, die gestern dabei waren und bedanke mich für den tollen Tag bei den Organisatoren vom Burda Verlag! Ich freue mich schon aufs nächste Jahr!!

Fräulein Kuchenzauber ❤

Und hier noch weitere Bilder: (Danke an Anna, die beim Cheesecake Workshop fleißig Bilder gemacht hat!!)

IMG_1129

links: Julia von Julias Delicious Stories

IMG_1130IMG_1125

IMG_1121

links: Anna von Naschkatze auf Abwegen / rechts: Emiliy von Emilys Cake Pops

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ein zauberhafter Tag: Foodblogday 2016 in München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s