Muttertagskuchen <3

Ihr Lieben, heute gibts ein easypeasy Rezept für einen tollen Rührkuchen, den ihr z.B. eurer Mama zum Muttertag backen könnt. Wetten, dass ihr eure Mama mit einem Kuchen überrascht würdet?! Blumen kann ja jeder kaufen … und die Mama freut sich sicher auch darüber, aber einen selbstgebackenen Kuchen – ich bin mir sicher, jede Mama freut sich totaaaaal darüber ❤

Dazu muss ich euch noch eine kurze Story erzählen: Meine Mama sagt schon seit ich denken kann den folgenden Satz: „Jeden Tag ist Muttertag!“ und wollte damit meine beiden Schwestern und mich aufhalten, ihr etwas zum offiziellen Muttertag zu schenken. Ansich muss ich ihr ja zustimmen. Der Gedanke, dass man den Mamas an einem Tag im Jahr mit paar Blumen und Pralinen DANKE sagt, das ist schon etwas mau, bei dem, was Mamas so leisten. Aber liebe Mama, sind wir ehrlich: Abgehalten hat es uns nie 🙂 Erst kürzlich fiel uns ein Gutschein vom letzten Jahrtausend in die Hände… Zum Muttertag, ein Gutschein für „Helfen beim Putzen“ 🙂 Wir hatten es voll drauf am Muttertag!

Mal sehen, womit ich meine Mama dieses Jahr überrasche, denn den Kuchen kennt sie schon. Sie war heut beim Kaffee da:)

IMG_6228

Zutaten Zebrakuchen (20er Backform):

  • 225g Mehl
  • 1/2 Päckle Backpulver
  • 150g Zucker
  • 1 Päckle Vanillezucker
  • 2 Eier (L)
  • 75ml warmes Wasser
  • 150ml Öl
  • Abrieb von einer halben Bio-Zitrone
  • rosarote Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

  1. Die leere Rührschüssel kurz wiegen und das Gewicht merken oder notieren.
  2. Mehl und Backpulver sieben oder einmal in der Küchenmaschine gut durchmischen.
  3. Alle weiteren Zutaten bis auf die Lebensmittelfarbe dazugeben und erst langsam verrühren und dann 2 bis 3 Minuten auf hoher Stufe zu einem cremigen Teig rühren.
  4. Nun den Teig wiegen, das Gewicht der leeren Schüssel abziehen und anschließend die Hälfte in eine zweite Schüssel umfüllen. Bei mir wog der Teig 720g.
  5. In die eine Hälfte des Teigs kommt nun nach Belieben etwas Lebensmittelfarbe. Ich persönlich mag ein zartes Rosa mehr, da es weniger künstlich aussieht. Aber ihr könnt den Teig auch knallig einfärben und natürlich auch in jeder beliebigen Farbe!
  6. Dann fettet ihr eine 20er Backform (Boden reicht) und gebt immer je einen Esslöffel Teig in die Mitte:

IMG_0564 IMG_0565 IMG_0566

Den Kuchen backt ihr dann bei 180 Grad Ober/Unterhitze für ca. 40-45 Minuten. Stäbchenprobe machen!

Den Kuchen komplett auskühlen lassen und alles an Deko bereitlegen! Also z.B. frische Himbeeren, Blümchen, Perlen, Streusel… was euch beliebt!

Zutaten Zuckerguss:

  • 150-200g Puderzucker
  • Saft der Bio-Zitrone
  • rosa Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

  1. Presst die Zitrone aus und sammelt den Saft, sodass ihr ihn nach und nach zum Puderzucker geben könnt.
  2. Nehmt zuerst 150g Puderzucker in eine Schüssel und gebt langsam, nach und nach etwas Saft dazu, den ihr mit einem Schneebesen unterrührt.
  3. Der Guss sollte seeeehr zähflüssig sein, dass er kaum fließt! So könnt ihr ihn vorsichtig so auf dem Kuchen verteilen, dass er nicht davonläuft und der Kuchen durchscheint. Also lieber zu dick als zu dünnflüssig. Sollte er zu dünnflüssig sein, Puderzucker dazugeben – und sonst wieder Saft… 🙂
    Wenn er die richtige Konsistenz hat: Farbe dazugeben und fertig.

Und nun wirds ernst:

Den Guss auftragen und bevor er trocknet direkt auf die Tortenplatte setzen, auf der er serviert werden soll. Denn der Guss reißt schnell.

Nun zackig alles an Deko auf dem Kuchen verteilen. Zuerst die Himbeeren, dann die Streusel und die Blümchen. So war meine Reihenfolge.

Ich wünsche euch einen schönen Muttertag und vergesst nicht: Jeden Tag ist Muttertag! 😉

IMG_6215 (2)

FräuleinKuchenzauber ❤

pdf-Datei: Muttertagskuchen

IMG_6216

IMG_6217

IMG_6232

IMG_6238

IMG_6243

IMG_6248

IMG_6246

IMG_6253

IMG_6254

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Muttertagskuchen <3

  1. Hallo,
    ich finde den Kucken einfach auf dem Bild super , will ihn auch gleich ausprobieren. Ich habe aber keine Ahnung wie der Kuchen seine abgerundete Form bekommt. Hoffe natürlich auf eine schnelle Antwort
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s