Nutella-Eis <3

Heut war der letzte Urlaubstag von meinem Mann und da gabs lecker Pizza zum Abendessen – aber das kann ja nicht alles sein. Den letzten Urlaubstag muss man doch so richtig genießen! Also kurz überlegt: Manu liebt Eis, Valentina Schokolade und ich Nutella…. und da blieb doch nur eins übrig: Nutella-Eis zum Nachtisch!

Für meinen Neffen hab ich letztes Jahr auch schon eins gemacht, mit Smarties drin…und hab es fast allein weggehauen, weil es ihm leider leider leider zu süß war!! (Könnte mir nicht passieren…zu süß)

Das Eis geht soooo einfach und man braucht nur ganz normale Zutaten, nichts Spezielles also. Wer eine Eismaschine hat, der hat hier nen Vorteil. Ca. nach 45 Minuten ist das Eis nämlich fertig! Ohne Maschine kann ich keine genaue Dauer sagen. Was aber ohne Eismaschine sehr wichtig ist: Alle 30 Minuten umrühren, damit verhindert ihr, dass sich allzu große Eiskristalle bilden und es ein cremiges Eis wird.

Und noch ne Maschine kann super helfen: Der Thermomix mal wieder! Wenn ihr hartes Eis habt, egal was für eins, packt es direkt vor Verzehr in den Thermomix und schlagt es dort auf. Dann wird es wieder zart cremig! Nicht zu viel auf einmal und einfach auf Sichtkontakt arbeiten! Ist total super!!

So, nun aber zum Nutella-Eis!

Zutaten:

  • 400 Sahne (150g7250g)
  • 1 Vanillezucker
  • mehrere Esslöffel Nutella
  • 1 gehäufter TL Kakaopulver
  • evtl. noch mehr Nutella 🙂

Von der Sahne füllt ihr 150g in einen Topf und kocht diese kurz auf. Den Topf zieht ihr dann von der Platte und gebt 2 EL Nutella rein und rührt diese mit dem Schneebesen unter. Je nach Bedarf könnt ihr auch noch einen weiteren Esslöffel dazutun 😉 Nun lasst ihr die Masse stehen, damit sie etwas auskühlen kann. In der Zeit schlagt ihr die restlichen 250g Sahne steif und lasst dabei ein Päckle Vanillezucker einrießeln.

Nun kommt die geschlagene Sahne in die Nutellamischung und ihr rührt sie solange um, bis eine homogene Masse entstanden ist. Nun gebe ich einen gehäuften Teelöffel Kakaopulver dazu und rühre auch diesen unter. Fertig!

image image image

Die Masse kann nun entweder noch in den Kühlschrank, falls ihr das Eis für später vorbereiten und frisch aus der Maschine servieren wollt, oder direkt in die Eismaschine bzw. in den Gefrierschrank.

Das Rezept ist eine große Portion 🙂

Scherzle 😉 Für 4 Portionen oder ca. 6 Kugeln Eis reicht diese Menge bei mir. Wir haben leckere Himbeeren aus Opa Helmuts Garten dazu genossen und ein paar Heidelbeeren (aus dem Supermarkt).

Zack, weg war das Nutella-Eis auch schon!

image

Viel Freude beim Eis genießen!

FräuleinKuchenzauber<3

image

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s