Sommerliche Zitronencupcakes mit Creamcheesefrosting und Lemoncurd <3

*Unbezahlte Werbung ohne Auftrag- weil persönliche Empfehlungen enthalten*

Ein sommerliches helllllooooooo Sunshine!

Passend für ein paar Cupcakes aufs Wochenende hab ich euch hier nochmal die Rezepte für die leckeren Zitronen-Cupcakes, die am Wochenende auf Insta zu sehen waren. Alle drei Rezepte sind schon online, aber nicht als Kombi 🙂

Die Zitronencupcakes kennt ihr bisher mit Baiser, die Lemoncurd in den Macarons und das Frosting auf Schoko- und Vanillacupcakes …. und nun in Kombi für euch zum Speichern….und viel wichtiger: zum BACKEN!

Genießt die Sonne, backt abends, wenn es nicht mehr so heiß ist und genießt die Leckerchen eiskalt aus dem Kühlschrank. Dann kann es euch nur gutgehen ❤

(Und wer mag, kann die Lemoncurd auch kaufen, die schmeckt lecker und hält ne Weile.)

Los gehts mit dem Teig für die Cupcakes:

(Wie immer kann man die Rezepte auch ohne Thermomix zubereiten!)

Zutaten:

  • 300g Mehl
  • 1 Päckle Backpulver
  • 250g Zucker
  • 1 Päckle Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 150g Öl
  • 150g Mineralwasser
  • Saft einer 1/2 Bio-Zitrone
  • geriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 1 Prise Salz

 

Zubereitung:

  1. Backofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen und die Papierförmchen ins Blech setzen.
  2. Das Mehl, Backpulver, Zucker und Vanillezucker kommen zusammen in den Mixtopf und werden 8 Sekunden lang auf Stufe 4 vermischt.
  3. Alle weiteren Zutaten wandern nun in den Mixtopf und werden 2 Minuten lang auf Stufe 4 verrührt. Nach 1 Minute mit einem Teigschaber alles vom Rand zurück in die Mitte schieben und weiterrühren.
  4. Schon fertig!
  5. Der Teig reicht für ca. 22 Cupcakes, diese kommen nach 19 Minuten aus dem Ofen. (Der Stäbchentest ist immer sinnvoll.)

 Lemoncurd-Zutaten:

  • 10g Butter
  • 40g Zucker
  • 50g Zitronensaft (1 große oder zwei kleine Zitronen)
  • Abrieb einer Zitrone
  • 1 gehäufter TL Vanillepuddingpulver
  • etwas gemahlene Vanille
  • 1 Ei (L)

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten bis auf das Ei kommen in den Mixtopf. Für insgesamt 15 Minuten auf Stufe 2 bei 90° Grad.
  2. Nach 5 Minuten gebt ihr das Ei dazu und stellt die Stufe für 15 Sekunden höher auf Stufe 4, dann wieder zurück auf  Stufe 2.
  3. Nun die restlichen ca. 10 Minuten weiterlaufen lassen und anschließend zum Abkühlen umfüllen.
  4. Die Creme hat kleine Stückchen vom Zitronenabrieb. Falls vom Ei kleine Klümpchen drin sein sollten, die Masse durch ein Sieb streichen.

 

Frosting-Zutaten:

  • 200g weiche Butter
  • 150g Puderzucker
  • 250g Frischkäse (Philadelphia Doppelrahmstufe)
  • 1 Vanillezucker
  • (Evtl. Lebensmittelfarbe, z.B. von Wilton)

 

Zubereitung:

  1. Am cremigsten wird das Frosting, wenn man den Puderzucker selbst herstellt, dazu einfach 150g Zucker im Thermomix pulverisieren (20-25 Sek/ Stufe 10) und diesen umfüllen.
  2. Die weiche Butter 15 Sekunden cremig schlagen auf Stufe 4, dann erst den Puderzucker und Vanillezucker 15 Sekunden auf Stufe 4 unterrühren und anschließend den Frischkäse hinzugeben und nochmals 15 Sekunden auf Stufe 4 schlagen.

 

Mit einem scharfen Messer mittig ein Stück aus dem Cupcakes schneiden und einen Teelöffel Lemoncurd hineingeben und das geschnittene Stück wieder daraufsetzen. Anschließend mit dem Frosting verzieren und kaltstellen.

Viel Spaß beim Backen und Genießen,

FräuleinKuchenzauber ❤

pdf-Datei: Zitronencupcakes Lemoncurd Creamcheesefrosting

IMG_0066

IMG_0061

IMG_0058

Advertisements

Himbeerschmandkuchen

Hello hello und schönes sonniges Wochenende!

Ich hoff, ihr habt nichts dagegen, aber ich hab auf heut und morgen die Sonne bestellt. Dachte, es wird Zeit, nach zwei Tagen Regen 🙂

Und damit am Sonntag auch bei euch die Sonne auf dem Kaffeetisch lacht, hau ich heut mein Rezept für den Himbeerschmandkuchen in Mini raus. Es ist die kleine Schwester vom Aprikosenschmandkuchen, der bei euch total beliebt ist! Das Rezept ist abgewandelt auf eine kleine Version, sprich ihr könnt sie auch in groß backen oder andersrum…also mit Aprikosen oder auch mit Brombeeren.

Für die schöne Optik nehmt ihr einen Teil der Himbeeren her und passiert sie. So habt ihr das volle Aroma und ne klasse Farbe. Ich hasse ja die Kerne eh.

Weiterlesen

Schlaaaand <3 Eine fruchtige WM-Tarte für euch und ein nerviges Thema…Werbung

Hy ihr Lieben!

Seid ihr auch voll im WM-Fieber? Wir sind eh Fußballfans (wenn auch mein Mann vm falschen Verein) und EM und WM werden immer zelebriert! Mit Fähnchen, Ketten und Trikots…alles was man eben so findet in den Supermärkten.

Valentina hat sich für heute neue Tatoos zugelegt und wir hoffen natürlich auf den Einzug ins Achtelfinale! Für unsere Grillparty hab ich noch die Tarte mit Jogurtceme bissle auf „Deutschland“ gepimpt! Das Rezept ist ja online und hier findet ihr die pdf-Datei noch einmal: Tarte mit Jogurtcreme und Möchtegernkirschen

Weiterlesen

Tarte mit Jogurtcreme

Hier kommt das Rezept für die leckere Tarte mit Jogurtcreme und Erdbeeren (eigentlich Kirschen…aber es gab noch keine).

Einige waren schnell und haben das Rezept bei meiner lieben Kollegin Fräulein Löffel schon gesichert und ausprobiert. Leider hat sie ihren Blog aktuell auf privat umgestellt, sprich er ist offline, bis sie auf dem neuesten Stand der DSGVO ist.

Weiterlesen

Gastbeitrag: Rote Grütze Waffel Cake von Alex <3

*Werbung wegen Verlinkter Person/verlinktem Blog*

GASTBEITRAG von Alex_Kitchenlove_ (Insta)

Hallo ihr Lieben,

ich stand wieder in meiner Küche und wollte passend zum Sommerwetter eine fruchtige Torte machen und das ganz OHNE BACKEN. Weiterlesen

Gastbeitrag: Holunderblüten-Jogurt-Törtchen von Nicole <3

*Werbung wegen verlinktem Blog*

GASTBEITRAG

Ich bin Nicole vom Blog Wonderful Pieces und freue mich sehr, dass ich heute bei Fräulein Kuchenzauber zu Gast sein darf. Schnell waren wir uns einig, dass das Thema „Holunderblüten“ sein soll. Somit habe ich für Euch ein leckeres und sommerlich frisches Holunderblüten-Joghurt-Törtchen gebacken. Nachbacken lohnt sich definitiv 😉

holunder-joghurt-torte_22

Weiterlesen

Rhabarberkuchen

Mhhhh, Rhaaaaaabaaaarber! Ich liebe Rhabarber. Kompott oder Kuchen, ganz egal. Er schmeckt einfach lecker. Süß und sauer und fruchtig…und trotzdem mögen so viele Leutchen keinen Rhabarber. Für die heißt es nun: Sucht euch schnell ein anderes Rezept 🙂

Und für die Fans: Endlich!!! Rhabarberkuchen!! Weiterlesen

Eine Ballerina feiert Kindergeburtstag… <3 *Werbung – unbezahlt*

*UNBEZAHLTE werbung*

PINK, ROSA, GLITZER und HELENE FISCHER…. das sind meine Assoziationen, wenn ich an Valentinas Ballerina-Kindergeburtstag zurückdenke. Wow, war das ne Party! Die Mädels wussten tatsächlich wie man feiert…

Schon an der Kaba- und Kuchentafel saßen die kleinen Ladies, verlangten nach lauterer Musik von der guten Helene und schwangen die Arme zum Takt in der Luft. Ein Bild, ich sags euch!! Und so lief die Party auch weiter. Es wurde gesungen und getanzt, gespielt und gelacht und es gab wirklich keinen Streit! Darauf war ich gar nicht vorbereitet.Vor allem von meinem Kind nicht 🙂 Valentina ist auch sonst kein Kind, das oft streitet oder bösartig ist, im Gegenteil, aber wenn so ein Event ansteht – und das kann jede Mama nickend bestätigen an der Stelle – dann ist man besser auf alles gefasst. Leider weint nämlich oft das Geburstagskind am lautesten, weil die Anspannung doch zu groß ist.

Aber wie gesagt, nicht an diesem Tag. Wir hatten das alles besprochen (wie am Geburtstag auch schon) und abgemacht, dass es ihre Party ist und sie keinen Grund hat zu weinen und noch paar mehr Punkte…und ohne Gewähr für Nachahmer…bei uns hat es geklappt 😉 Juhu!

So und nun zu unserer Party und dem Ablauf, die vielleicht die eine oder andere Mama mit ballerinaaffinem Kind gefallen könnten ❤

Unsere Einladungen:

Bei Pinterest schau ich immer, was es so gibt. Das machen wohl die meisten so und kann ich auch nur empfehlen, denn man findet einfach tolle Inspos und kann dann sein Ding draus machen. Für Valentina suchte ich 5 Karten aus und sie durfte entscheiden, wie ihre Karten aussehen sollten. Schließlich bastelt sie so gerne und viel und darf sich ruhig voll einbringen an diesem Punkt. So wurde es eine weiße Karte mit einem Ballerinakleid und kleinen Schleifchen. Farben und Papier suchte Valentina aus. Ich zeichnete alles auf und Scherenchefin war dann die kleine Primaballerina. Die Schleifchen machte ich mit einer Gabel und einem YouTube-Video und ich klebte sie mit der Heißklebepistole fest.

 

Unsere Deko und Kuchen:

Der Kindergeburtstag fand nur wenige Tage nach Valentinas 5. Geburtstag statt und somit hatten wir die Deko noch weitestgehend in der Wohnung angebracht gelassen. Die Luftballons, die Pompoms, Krönchen und Servietten – alles war noch da. Hier könnt ihr schauen, wo es die tollen Sachen zu kaufen gibt. An der Stelle verweise ich nicht direkt auf Werbung, da ich einen Teil der Deko selbst bezahlt habe und für diese Party einplante.

Es war wieder ein Traum in ROSAAAAA und die Mädels fanden das glaub nicht wirklich tragisch 🙂 Sie kamen auch alle passend gekleidet und bekamen passend zum Motto ein eigenes Tutu.

Ich hatte ja drei fertige Tutus, was total klasse war, denn entsprechend diesen tollen Röckchen, gestalteten wir weitere 5 eigene und diese waren easypeasy selbst zu machen. Ein kleines DIY für Ballerinatutus also. Denn wer gerne bastelt und etwas selber machen will, der kann sich hier austoben und wer lieber bestellt, der findet den direkten Link im oben verlinkten Blogbeitrag.

DIY Tutu:

  • Geschenk(stoff)band ca. 2cm breit (dm, Müller…) pro Tutu 1m
  • feiner, weiche Tüll (weiß & rosa) für 5 Stück ca. 10m
  1. Den Tüll schneidet ihr in 10cm breite Streifen
  2. Pro Rock 20-25 Streifen
  3. Ein Band zwischen zwei Stühle spannen (leicht anknoten).
  4. Nun alle Tüllstreifen ans Band festknoten. Dazu den Streifen auf die Hälfte legen und die beiden Enden gemeinsam durch die Schlaufe  ziehen, fest anziehen. Fertig.
  5. Pro Rock brauchten Valentina und ich ca. 5-7 Minuten – so schnell geht das 🙂

Die Krönchen war gleichzeitig auch Namensschilder für die Plätze am Tisch und wurden von den Gästen total happy mit nach Hause genommen. Im passenden Tütchen – auch in roségold. So schön!

 

Valentina wünschtesich Schokoladenkuchen zur Party und so gab es Schokocupcakes mit Nutellatopping und Ballerinadeko. Und eine Miniversion mit Smarties für den kleinen Hunger zwischendurch.

Unsere Spiele:

*Geschenke-Flaschendrehen* Nach dem Kuchen und Kaba am Tisch wurde erst eine Runde gedanct und anschließend wurde über das altbekannt Flaschendrehen festgelegt, wessen Geschenk ausgepackt wurde. So bekommt jedes Geschenk die volle Aufmerksamkeit und alle sind mit total Begeisterung und Spannung dabei.

*Reise nach Jerusalem mit Luftballons* Für die Dancingqueens gab es die Luftballonvariante des Klassikers. Ein Luftballon weniger als Kinder und den Rest dürften alle kennen…

*Kekse verzieren* Valentina backt fast so gerne wie die Mama. Da es zu viel Zeit und Ausdauer gebraucht hätte (von der Sauerei seh ich jetzt mal ab), hab ich im Voraus die Ausstecherle in Kleiderform gebacken und die Mädels verzierten mit rosa, lila und gelbem Zuckerguss und gefühlt 27337644 Perlen die Kleider.

*Leinwände bemalen* Als Erinnerung als den Geburtstag plante ich ein Gruppenfoto, das der Papa gleich bei ner Drogerie im Nebenort ausdrucken ließ und die Mädels konnten es auf eine Leinwand kleben und diese bemalen und verzieren. Die Ladies waren aber alle so scharf aufs Malen und Verzieren, dass sie ihr Bild einfach so mit nach Hause nahmen. Auch schön 🙂

*Essen wie…* Beim Abendessen (Saiten und Pommes) spielte die ganze Partycrew noch „Wir essen wie….eine Ballerina, ein Hund usw…“ War das lustig! Und welch Schauspieltalent da in manchem Gast schlummert…

 

So, das war er, der Kindergeburtstag mit Ballerina-Motto von meiner Valentina! Vielleicht war ja die eine oder andere Inspo für euch dabei! Dann freu ich mich…und sonst wars vielleicht einfach mal nett anzuschauen und zu lesen,

FräuleinMamaKuchenzauber ❤

Heidelbeer-Schmand-Tartelettes (TM)

*Werbung, weil Markennennung und Verlinkung*

Hallöchen ihr Lieben!

Nachdem die liebe Sarah hier zu Gast war und ich auch bei ihr Gast sein durfte, zeig ich euch hier noch die Thermomixvariante der Heidelbeer-Schmand-Tartelettes, da das Rezept mit dem Thermomix einfach noch schneller geht.

IMG_8595

Mein Plan war es, das Rezept am Freitag zu posten. Rechtzeitig für alle Wochenendeinkäufer(innen) und passend zum Samstagmittagkuchen…aber ich hab ja nen neuen Chef seit kanpp 15 Monaten…und der hatte was dagegen. Der neue Chef ist hier direkt Partner geworden und hat sich recht schnell eingelebt und füllt seinen Job zu 100% aus. Und wehe er hat seinen Launen, man man….in Sachen Führungsqualitäten ist hier noch Luft nach oben bei ihm. Weiterlesen