Heidelbeer-Schmand-Tartelettes (TM)

Hallöchen ihr Lieben!

Nachdem die liebe Sarah hier zu Gast war und ich auch bei ihr Gast sein durfte, zeig ich euch hier noch die Thermomixvariante der Heidelbeer-Schmand-Tartelettes, da das Rezept mit dem Thermomix einfach noch schneller geht.

IMG_8595

Mein Plan war es, das Rezept am Freitag zu posten. Rechtzeitig für alle Wochenendeinkäufer(innen) und passend zum Samstagmittagkuchen…aber ich hab ja nen neuen Chef seit kanpp 15 Monaten…und der hatte was dagegen. Der neue Chef ist hier direkt Partner geworden und hat sich recht schnell eingelebt und füllt seinen Job zu 100% aus. Und wehe er hat seinen Launen, man man….in Sachen Führungsqualitäten ist hier noch Luft nach oben bei ihm. Weiterlesen

Advertisements

Erdbeer-Vanille-Gugls von Gastbloggerin Sarah <3

Huhu ihr Lieben!

Heut ist nach laaaaaanger Zeit mal wieder ein Gast bei uns. Die liebe Sarah von www.sarahsbackblog.de kommt wie ich aus der Nähe von Reutlingen und wohnt und arbeitet aber mittlerweile in Berlin. Und trotz der riesigen Entfernung fühl ich mich immer mit ihr verbunden, vor allem, weil sie eine Bloggerin ist, die ich persönlich kenne und sie gute Rezepte vorstellt! Weiterlesen

Valentina wird 5! Unser rosa Ballerina-Birthday-Traum <3 (Kooperation)

Heute kommt ein etwas anderer Blogbeitrag, nicht nur ein Rezept und ein paar Bilder, sondern ein Beitrag über die Geburtstagsparty von meiner allerliebsten Valentina, die letzte Woche 5 Jahr alt wurde!

Unsere Valentina (es ist ja nicht nur meine) ist ein so fröhliches und strahlendes Kind und das volle Mädchen in vielerlei Hinsicht. Und trotzdem feierten wir den dritten Geburtstag als Peppa Wutz Party und den 4. als Paw Patrol Party…dabei hatte ich schon Einhörner im online Einkaufswagen und Regenbogenservietten…aber nein, ich fragte mein Mädchen jedes Jahr, was sie sich wünschte, weil ich ihren Geburtstag einfach von Herzen gerne in allen Ausmaßen zelebriere. Und so löschte ich in beiden Jahren die Listen in den Einkaufswägen und kam ihren Wünschen nach. Und sie strahlte und war glücklich mit ihren Mottos. Das zählt schließlich! Weiterlesen

Kokoscupcakes für eure bunte Ostertafel…

„Gack gack gack…dr Has hot glegt!“ (Für Nicht-Schwaben: Gack gack gack…der Hase hat gelegt!“)

Das waren die Worte meiner lieben Oma Jimmy an jedem Gründonnerstag in meiner Kindheit. Sie kam freudestrahlend ins Wohnzimmer rein und rief ihr lustiges Sätzle…und wir rannten nach draußen ins Treppenhaus, wo unsere Osternester mit Weidenzweigen aufgereiht standen und schauten sofort nach, was denn Hase uns gebracht hatte. Und es gab jedes Jahr einen großen lila Schokohasen, ein buntes Ei und eine Orange! Weiterlesen

Babyshower – Hello World! (Kooperation)

Pompoms in weiß und mint zieren den zauberhaft gedeckten Tisch wie kleine Wolken, gold glänzende Strohhalme zeigen den Ladies, wo sie ihr Plätzchen am Tisch finden, tolle Teller warten auf ein Stück Torte oder einen selbstverzierten Cupcake – der Beginn einer wirklich zauberhaften Babyshower!

IMG_8869

Weiterlesen

Nutella-Bananen-Muffins (TM)

Vor vier Wochen besuchte mich meine liebe Freundin B. hochschwanger und brachte diese leckeren Muffins mit. Ein Rezept für den Thermomix und sooooo unglaublich lecker, dass ich das Rezept sofort haben musste!

Am nächsten Tag kamen mehrere Screenshots über WhatsApp bei mir an und ich wusste: wenn ich das nächste Mal zwei Bananen habe, die besser schon Tage vorher gegessen worden wären, dann gibts die Muffins bei uns!

Gut, über die Feiertage ist die Wahrscheinlichkeit zu verhungern bei uns gleich NULL, weil wir von meiner Mama und HerrnKuchenzaubers Mama sooooo bekocht und verwöhnt werden, dass ich selbst weder koche noch backe. Daher waren nicht mal Bananen im Haus, die braun werden konnten…

Weiterlesen

Winteredition: Schokocupcakes mit Spekulatiustopping

Zimt und Spekulatius sind für mich DIE Weihnachtsgewürze schlechthin! Und weil man neben all den Bredla vor Weihnachten ja nicht gerade Kalorien sparen soll, hab ich mir überlegt, dass man ja Cupcakes essen könnte als Ergänzung.

Meine allerliiiiiebsten Schokocupcakes hab ich euch deshalb für Weihnachten mit einem neuen Topping gepimpt:

Spekulatiustopping ❤

Das Topping passt auch toll zu Vanillecupcakes und nächste Woche werde ich es als Füllung für Macarons testen. Ich werde berichten 🙂

Damit ihr nun auch ein paar Kalorienbomben raushauen könnt, kommt hier das Rezept!

Meine fleißigen Bäcker wissen es zwar, aber für alle neuen: Als Maßeinheit dienen hier Tassen, nehmt bitte keine KaffeeBECHER, sondern „normale kleine“ Tassen.

 

Zutaten für die Cupcakes:

  • 5 Eier
  • 1 1/2 Tassen Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 1 1/2 Tassen Kabapulver
  • 1/2 Tasse Kakaopulver
  • 2 Tassen Mehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 1 1/2 Tassen Öl
  • ½- ¾ Tasse Mineralwasser

Zubereitung:

  1. Eier, Zucker und Vanillezucker 30 Sekunden auf Stufe 3 schaumig rühren.
  2. Alle weiteren Zutaten, bis auf das Mineralwasser in den Mixtopf geben und 1 Minute auf Stufe 3 weiterrühren. Während der Minute das Mineralwasser hinzugeben und einmal mit dem Teigschaber nacharbeiten.
  3. Der Teig sollte zähflüssig sein und reicht für knapp 24-26 Cupcakes. Bitte verwendet Papierförmchen in einem Muffinblech für ein schönes Ergebnis.
  1. Bei 175 Grad brauchen die Cupcakes gut 19-20 Minuten. Hier einfach mit dem Stäbchentest prüfen, denn sie sehen nicht unbedingt fertig aus, wenn sie fertig sind 🙂

 

Spekulatius-Topping

Zutaten:

  • 6-8 Spekulatiuskekse
  • 250g weiche Butter
  • 130g Puderzucker
  • 250g Mascarpone
  • 175g Philadelphia Doppelrahmstufe (Original!)
  • 1 TL Spekulatiusgewürz
  • 1 TL Zimt
  • weitere 2-3 Spekulatiuskekse

Zubereitung:

  1. Die Kekse im Mixtopf pulverisieren. Dazu langsam die Stufe hochdrehen bis auf 9 und sobald das Messer leerläuft, ausschalten (ca. 10-20 Sek).
  2. Die weiche Butter dazugeben und 15 Sekunden cremig schlagen auf Stufe 4, dann Puderzucker und Mascarpone ca.20 Sekunden auf Stufe 4 hinzugeben und zum Schluss den Philadelphia und die Gewürze 15 Sekunden auf Stufe 4 unterrühren. Mit dem Teigschaber nachhelfen, damit das Topping eine schöne homogene Masse ergibt.
  3. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle umfüllen (Spritzbeutel mit Tülle in ein Wasserglas geben und den Rand oben umschlagen.) 5-10 Minuten im Kühlschrank liegen lassen, dann können die abgekühlten Cupcakes verziert werden!
  4. Weiter 2-3 Spekulatiuskekse zerkrümeln (in einem Gefrierbeutel und mit dem Nudelholz zerkleinern) und auf dem Topping verteilen.

 

Die Menge des Toppings reicht für alle Schokocupcakes. Natürlich könnt ihr es auch auf Vanillecupcakes oder Nusscupcakes spritzen. Dazu halbiert ihr die Mengen einfach, da die meisten Cupcakerezepte ja auf ca.12Stück ausgelegt sind.

 

Viel Spaß beim Backen,

Fräulein Kuchenzauber<3

 

pdf-Datei:Schokocupcakes Spekulatiustopping (TM)

 

 

Weihnachtszeit…wir kommen..und wir bringen 3-2-1-Ausstecherle mit [und Geschirr von Littleli.de]

„Fröhööööliche Weihnacht üüüüüberall….“ singt Valentina seit einer Woche.

Die Fragen nach dem Nikolaus und dem Christkind werden nimmer gezählt.

Die Schneeschaufel hatte schon erste Einsätze.

Es wird Zeit für Bredla!! Endlich wieder ❤ Also beginnen wir doch mal ganz easy mit Ausstecherle. Wir haben unseren Mürbteig in hell und dunkel gemacht und mit Royal Icing verziert. Und mit Schokolade.

Weiterlesen

Apfelschmandkuchen mit Streuseln <3

Apfelkuchen – wie das schon klingt… APFELKUCHEN….da schmecke ich schon zarte Apfelstückchen, die noch leichten Biss haben, weichen Mürbteig, süß-nussige Streusel…. MUSS man doch mögen oder?

Weiterlesen